Unser Umweltprogramm

Seit vielen Jahren dominieren Mitteilungen über die globale Erderwärmung die Medien. Durch das Kyotoprotokoll und das Pariser Übereinkommen, haben sich viele Nationen dazu verpflichtet, ihren CO2 Ausstoß zu reduzieren und regenerativen Energien mehr Gewicht in der nationalen Energiepolitik zu geben.

Auch wir als Mittelständler und Familienunternehmen sehen uns hier in der Verantwortung, nachhaltig und ökologisch zu handeln.
An dieser Stelle möchten wir Ihnen unsere individuellen Lösungen einer umweltfreundlichen Logistik vorstellen.

Diese umfassen folgende Punkte:

1. Fuhrpark

2. Wartung und Reinigung des Fuhrparks

3. Einsatz von umweltschonenden Reifen

4. Fahrpersonal

5. Routenoptimierung

6. Standort Alsbach

7. Entwicklung und Identifizierung weiterer Möglichkeiten

1. Fuhrpark

Unser Bestreben ist es, den CO2 und NOx Ausstoß, so gering wie möglich zu halten. Durch eine stetige Erneuerung unseres Fuhrparks, haben wir heute die Möglichkeit, alle Transporte mittels Motoren durchzuführen, welche die Anforderungen der Euro-Emissionsklassen V und VI erfüllen. Durch die Ausstattung der gesamten Fahrzeugflotte mit Standheizungen und Standklimaanlagen, ist es unserem Fahrpersonal heute möglich auch bei extremen Temperaturen den Fahrzeugmotor ausgeschaltet zu lassen und dennoch ein angenehmes Raumklima zu schaffen.

Dank unserer regelmäßigen, hausinternen Wartung unseres Fuhrparks, sind wir bei der Verwendung auf hochwertige Motorenöle umgestiegen.

Der Erfolg gibt uns hierbei recht, denn über die letzten Jahre konnten wir somit unseren Bedarf daran drastisch verringern. Auch wurde somit der Ausschuss an Altölen reduziert, somit sind wir einem grünen Fußabdruck ein Stück nähergekommen.

Darüber hinaus verfügen wir über einen eigenen Waschplatz mit versiegelter Fläche und Ölabscheider. Somit können wir vermeiden, dass umweltschädigende Mittel, in das Abwassersystem oder gar ins Grundwasser gelangen können, auch stellen wir somit gleichzeitig eine fachgerechte Entsorgung sicher. Alle zur Reinigung eingesetzten (ökologischen) Waschmittel stehen unseren Fahrern bereits vorgemischt zur Verfügung, sodass wir sicherstellen können, dass eine optimale und ressourcenschonende Menge zum Einsatz kommt.

3. Einsatz von umweltschonenden Reifen und Nutzung der „vier Leben“

Zusätzlich zur Schulung unseres Personals haben wir unsere gesamte Fahrzeugflotte mit rollwiderstandsoptimierten Reifen ausgestattet. Diese ermöglichen es, zusätzlich Kraftstoff einzusparen und die Laufleistung der Reifen zu verlängern.

Bei Erreichen der Verschleißgrenze werden die Reifen durch unser Fachpersonal, nach Herstellervorgaben, nachgeschnitten und erneut montiert. Hierdurch folgt das zweite Reifenleben.
Im Anschluss daran nutzen wir das COC Verfahren (Kundeneigene Karkasse) und lassen diese in einem Spezialwerk runderneuern.
Auch diese neue Bereifung wird ausschließlich mit rollwiderstandsoptimierten und nachschneidbaren Profil ausgestattet. Durch dieses Verfahren können wir bereits bei der Herstellung pro Reifen 68 Liter Öl gegenüber einem Neureifen einsparen. Dies bedeutet z.B. bei einem Sattelanhänger eine Ersparnis von bis zu 408 Liter Öl.

4. Fahrpersonal

Unsere Mitarbeiter werden regelmäßig durch Weiterbildungen im wirtschaftlichen- und umweltschonenden Betreiben des Fahrzeuges geschult.
Wir werten permanent den durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch unserer Berufskraftfahrer aus und können hier proaktiv im Dialog auf unsere Mitarbeiter einwirken.
Ein weiterer positiver Effekt ist die geringere Abnutzung der Bremsanlage, der Bereifung und weiterer relevanten Teile des Fahrzeuges, sodass auch hier Ressourcen geschont werden.

5. Routenoptimierung

Durch die Kombination aus eigenen Erfahrungen unserer Berufskraftfahrer sowie der Disposition und die Nutzung der neuesten technischen Möglichkeiten, realisieren wir einen optimalen und effizienten Einsatz des Laderaums. Alle Fahrzeuge sind mit Telematik- und Navigationssystemen
ausgerüstet, welche uns bei der Disposition und Planung der Routen unterstützen.

6. Standort Alsbach

An unserem Betriebsstandort in Alsbach sind wir ebenfalls auf Nachhaltigkeit bedacht.
Im Zuge unserer Erweiterung der Werkstatt setzten wir auf neueste Technologien zur Gewinnung von regenerativen Energien. So ist beispielsweise neben der Installation einer Photovoltaikanlage auf den neu gewonnenen Dachflächen auch eine optimale Isolierung realisiert.
Im Bereich der Beleuchtung modernisieren wir stetig und setzen energiesparende LED ein.
Auch im Büro arbeiten wir konsequent an einer erweiterten Nutzung der EDV Infrastruktur und reduzieren stetig von Jahr zu Jahr unseren Bedarf an Papier.

7. Entwicklung und Identifizierung weiterer Möglichkeiten

Neben den aktuell vorhandenen Möglichkeiten sind wir bestrebt weitere Maßnahmen zu identifizieren. So stehen wir in engen Kontakt zu allen unseren Lieferanten und prüfen gemeinsam potenzielle Neuerungen.

Hier ist z.B. der Einsatz von LNG (Flüssiggas) in der Prüfung. Dies ist aktuell, jedoch bedingt durch die nicht ausreichend vorhandene Tankstelleninfrastruktur, noch nicht möglich.

Wir, als Schuldes Spedition, verstehen es als Aufgabe mit den neuesten Entwicklungen in unserem Gewerbe mitzuhalten. So versuchen wir, in unserem Unternehmen ein verträgliches und umsetzbares Konzept für Mensch und Umwelt zu entwickeln. Stets richten wir unser Handeln und Tun nach diesen Gesichtspunkten aus um diesen Planeten ein Stück grüner zu machen.